Max-Kade-Haus Greifswald
Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern

Bilderstrecke Haus
Bilderstrecke Haus
Bilderstrecke Haus
Bilderstrecke Haus
Bilderstrecke Haus
Bilderstrecke Haus
Bilderstrecke Haus
Bilderstrecke Haus

Beschreibung

Neben den 131 Wohnheimplätzen sind im Max-Kade-Haus auch Räumlichkeiten entstanden, die nicht nur Wohnen ermöglichen...

Zum Arbeiten


Im Kellergeschoss sind zusätzlich zwei Büroräume mit insgesamt vier Arbeitsplätzen eingerichtet. Der Hausmeister des Max-Kade-Hauses hat hier sein Büro, um als persönlicher Ansprechpartner vor Ort zu sein und die wochentags stattfindende Sprechstunde durchzuführen. Die weiteren Arbeitsplätze dienen den Wohnheimtutoren. Als Bewohner sind sie in den jeweiligen Wohnheimen für das Studentenwerk Greifswald tätig und nach dem Motto ?von Mitbewohner zu Mitbewohner? direkte Ansprechpartner für die Studierenden. Der Raum für die Tutoren ist geschaffen worden, um gemeinsame Aktivitäten zu planen, sich auszutauschen oder um Beratungen mit Mietern durchzuführen.

Zum Lernen


Ebenfalls im Kellergeschoss ist ein Seminarraum für Gruppenveranstaltungen entstanden. Ausgestattet mit Arbeitsmitteln wie Moderationswand, Flipchart und Tafel bietet dieser Raum circa 20 Personen optimale Voraussetzungen für Workshops, Trainings oder Seminare.

Zum Wohlfühlen


In zwei Gästewohnungen können insgesamt sechs Personen während ihres Aufenthaltes in Greifswald wohnen. Drei Personen teilen sich die großzügigen Wohnungen mit je einem Einbett- und einem Zweibettzimmer, Einbauküche und Bad. Jedes Zimmer ist mit Internetanschluss und Fernseher ausgestattet. Hier kann man sich einfach wohlfühlen.

Zum Zusammenleben


Von den 99 Appartements sind zwei Doppelappartements im Erdgeschoss speziell für Familien vorgesehen. In diesen Appartements werden Studierende mit Kind bevorzugt aufgenommen. Ein Abstellraum für Kinderwagen & Co ist diesen Wohnungen zugehörig.

Zum barrierefreien Wohnen


Im Erdgeschoss wurde eine behindertengerechte Wohnung mit zwei behindertengerechten Einzelzimmern eingerichtet. Der Zugang zur Wohnung ist durch einen Behindertenlift möglich. In der Wohnung ist ein großzügiges behindertengerechtes Bad sowie eine spezielle Küche für Rollstuhlfahrer vorhanden. Behinderte Studierende werden in diesen beiden Wohnheimzimmern bevorzugt aufgenommen.


Lage und Architektur

Innerhalb der Universitäts- und Hansestadt Greifswald liegt das Studentenwohnheim in einer zentralen und damit für Studierende in einer sehr günstigen Lage. Von hier sind alle Studieneinrichtungen über kurze Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad schnell zu erreichen.


Ausstattung

Alle Zimmer sind voll möbliert und verfügen über Internet-, Fernseh- und Telefonanschluss. Im Keller befinden sich Abstellräume für Fahrräder sowie ein Waschcenter und Trockenräume. Auf dem Hof stehen den Studierenden Parkplätze und ein Volleyball-Feld zur Verfügung.

Standort und Adresse

Max Kade-Haus Greifswald
Hans-Beimler-Straße 9
17489 Greifswald
Träger:
Studentenwerk Greifswald, AÖR
Am Schießwall 1-4
17489 Greifswald
Errichtung bzw. Sanierung des Hauses:
1956 - 1958 Neubau des Studentenwohnheimes
2005 - 2006 Sanierung des Hauses
Wohnheimplätze insgesamt:
131